Fahrradsatteltasche

Wer öfters mit dem Fahrrad unterwegs ist, kennt sicherlich die Problematik, dass man mit dem Fahrrad selbst wenig transportieren kann. Zwar bietet ein Gepäckträger in der Regel ein wenig Platz für das Nötigste aber wem ist es noch nicht passiert, dass sich die Fracht vom Gepäckträger in der erst besten Kurve verabschiedet hat? Von daher kann es Sinn machen, sich Gedanken über die Anschaffung einer Fahrradsatteltasche zu machen. Eine Fahrradsatteltasche bietet zunächst einmal den Vorteil, dass man in die Lage versetzt wird, endlich auch mal etwas mehr auf dem Fahrrad mitzunehmen, als nur das Nötigste. Des weiteren wird das, was man mit sich nimmt geschützt und fällt nicht vom Fahrrad. Fahrradsatteltaschen gibt es dabei in unterschiedlichen Ausführungen. Für jeden Bedarf lässt sich auch die passende Fahrradsatteltasche finden. So gibt es welche, die über einen einzelnen großen Stauraum verfügen und welche, die aus zwei oder mehr Taschen bestehen. Bei beiden Varianten wird die Fahrradsatteltasche am Gepäckträger befestigt und somit mit dem nötigen Halt versehen. Es gibt aber Unterschiede, an die man im Vorwege denken sollte, bevor man sich eine Fahrradsatteltasche zulegt. Allein die Befestigung einer Tasche auf dem Gepäckträger führt zu einer neuen Gewichtsverteilung am Fahrrad. Ist die Tasche leer, fällt es in der Regel nicht direkt auf. Doch wird die Satteltasche einmal befüllt, kann dieses zusätzliche Gewicht sich auf das Fahrverhalten des Fahrrads auswirken. Von daher muss man für sich selbst entscheiden, ob die Satteltasche aus ein oder mehreren Taschen bestehen soll. Bei der Fahrradsatteltasche, die aus zwei Taschen besteht, ist jeweils links und rechts vom Hinterrad eine Tasche vorhanden. Somit liegt der Schwerpunkt aufgeteilt auf beiden Seiten des Fahrrads im eher unteren Bereich. Bei nur einer Satteltasche hingegen ist der Schwerpunkt weiter oben – es verhält sich dabei wie mit dem Fahren mit einem beladenen Gepäckträger.

Der Inhalt einer Fahrradsatteltasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.